Der wein

Der wein


O’gnostro – der aus dem kampanischen Dialekt stammende Name für „Tinte“ – ist aus dem Wunsch entstanden, die Einzigartigkeit einer Region in einer Flasche einzufangen.

Alles begann mit einer Aglianicorebe im Herzen des Taurasi Anbaugebiet in Montemarano (AV), auf der Suche nach der richtigen Balance (in Bezug auf Ertrag pro Hektar), um eine ordnungsgemäße

Reifung der Trauben zu erhalten. Dies ist umso wichtiger in einer Region, in der, in der Regel, im November geerntet wird.

Die Spontangärung ist eine unverzichtbare Eigenschaft der „Ognostro“-Produktion, die dazu beiträgt, die typischen Aromen der Rebsorte des jeweiligen Jahrgang zu bewahren. Die Verwendung von neutralen Behältern wie beispielsweise Tonkrügen oder Glasfasertanks, erlauben es, die

Eigenschaften des Weins und des Terrois nicht zu beeinträchtigen. Falls erforderlich wird eine minimale Menge an Schwefel (auf dem Etikett angegeben) bei der Abfüllung hinzugeführt.

Der Grundsatz, der allen Phasen der Produktion beeinflusst, von der Bearbeitung des Weinbergs bis zur Abfüllung, ist der Wunsch die einzigartigen Eigenschaften des Aglianico einer bestimmten

Weinrebe zu bewahren.